Home / Trainingstagebuch / #14 Herbst & strahlender Sonnenschein

#14 Herbst & strahlender Sonnenschein

So, 22.10.2017
Pause. Gemütlicher Tag, mit einer Freundin Kaffee getrunken (und mir einen Käsekuchen gegönnt).

Sa, 21.10.2017
Wieder eine Stunde schwimmen. Vom Becken aus kann man einige Bäume sehen und es war schön, den Blättern beim Fallen zuzusehen.

Fr, 20.10.2017
Endlich Wochenende! Bisschen Haushalt, bisschen Kaffee (hilft bei mir manchmal bei Kopfweh). Dann kam später mein Mann nach Hause und schraubte seine Hanteln fürs Training zurecht. „Du, ich trainier‘ auch gleich!“ Gesagt, getan, so sah’s dann um kurz nach 20 Uhr aus:

  • Versuch mit dem Umgekehrten Bankdrücken – Übungsbedarf. Mir stieg das Blut in den Kopf, ich habe mich teils im Nacken verkrampft und mein Körper bildete nicht immer eine gerade Linie… Natürlich habe ich auch nicht die Wiederholungen gezählt. (Zum Aufwärmen übrigens Türziehen mit Beiden Händen ausprobiert – ging so leicht! )
  • Bein HIIT Workout: „In die Knie!“. Zwei Runden, ging besser als beim letzten Mal. Beim nächsten Mal: Drei Runden
  • Einbeiniges Hüftstrecken re/li je zwei Mal 15x – Anstrengend!

Kleines Fazit:
Es ist sehr toll, zu wissen, was die eigene Stimmung hebt. Dann kann man Berge versetzen (oder fast) und alles geht leichter. Natürlich kann man sich so auch leichter zum Sport durchringen. Vielleicht ein ander Mal mehr dazu.

Do, 19.10.2017
Pause. Stimmung mal so mal so. Morgens die komplette Norbekov Gymnastik gemacht, Dank einem guten Video in nur 30 Min. Allerdings war die innere Haltung verbesserungswürdig!

Mi, 18.10.2017
Freizeitausgleich für Spätdienst am WE. Wunderschönes Wetter, mit weiteren Recherchen und einem Artikel zu Norbekov angefangen, einen langen Spaziergang gemacht, die Zeit genossen. …und vormittags trainiert:

  • ca. 25 Min Laufen (Baby, wie ich das genieße!)
  • 3x: Krabbe, Sphinx, Brett+Drehung, Trizeps-Dip (je 30 Sek)
  • 3x: Liegestütz, seitl. Schulterheben 2,5kg, Beinheben, Crunch (je 30 Sek)

Den Trizeps habe ich danach gut gespürt!

Di, 17.10.2017
In Allerherrgottsfrühe morgens die Hälfte der Gymnastik gemacht. Und mit einem Lächeln in den Tag gestartet.

Mo, 16.10.2017
Pause. Freier Tag. Mich mit Norbekov beschäftigt und endlich zum ersten Mal die Augenübungen und die Gelenkgymnastik gemacht. Vor allem die Übungen für den oberen Rücken und Nacken taten gut, da habe ich gemerkt, dass ich doch ziemlich verspannt bin.

About Bettina

Hi, ich bin Bettina. Hier gibt es mit der Zeit Posts über HIIT und mein Leben, Training, Gesundheitsthemen und mehr. Ich bin noch am Anfang, also freue ich mich über Feedback. Schau dich ruhig um!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.