Home / Trainingstagebuch / #12 Reise, Reise, Motivation

#12 Reise, Reise, Motivation

So, 08.10.17
Pause. Noch mehr sitzen als gestern (Seminar, Zugfahrt zurück). Vom langen Sitzen tun mir oftmals die Knie weh, da ich so klein bin und meine Beine dann meist nicht bequem auf den Boden reichen. Für zu Hause habe ich da immer meine Faszienrolle.

Auf beiden Bildern sitze ich mit dem Rücken an die Stuhllehne gelehnt. Rechts ohne Rolle – mit der Zeit wird es echt unbequem. Zuerst hatte ich mit einen kleinen Hocker bestellt, aber mit der Rolle ist es noch einmal viel komfortabler und angenehmer.

Sa, 07.10.17
Wieder in Freiburg! (s. Beitragsbild) Natürlich saß ich viel, war aber auch etwa zwei Stunden in der Natur unterwegs, bergauf und querfeldein.

Fr, 06.10.17
Workout (Mix).

  • Türziehen:
    rechts: 12/12
    links: 8/8+2
  • Liegestütze normal & Knie aufgelegt abwechselnd: 4/3/2/2 und das 2x
  • seitliches Schulterheben mit 2,5kg Scheiben: 10/10
  • Seitliches Brett 6x pro Seite, je 20 Sek. mit 10 Sek. Pause dazwischen (Seiten abwechselnd)
  • Trizeps Dip ging nicht, wegen Muskelkater in den Beinen (Oberschenkelrückseite)

Do, 05.10.17
Pause. Im „Sturm“ wurde das Sitzen draußen bald ungemütlich.

Mi, 04.10.17
Pause. Hausputz, Spätdienst. Läuft.

Di, 03.10.17
ca. 09:30 Uhr: HIIT Workout 30 Minuten Allround „Komplett in Form“. Wuhu! Wieder mal ein HIIIIIIIT Workout. Nachdem ich gestern so demotiviert war, habe ich gemerkt, dass mir mein Trainingsplan schon wieder wieder zu langweilig geworden ist. Ich hätte schon längst mal wieder ein Workout gemacht, wenn da nicht meine Fußschmerzen wären. Die Lösung für heute:

Eine Bandage! Das ist zwar nur ein Billigteil vom REWE, erfüllt aber durchaus seinen Zweck. (Meine Mutter meinte, sie hätte mit Bandagen ALLES weggekriegt.) Ist eben ein Kompromiss, mal schauen, wie der Fuß darauf reagiert. Ich kann immer noch nicht genau sagen, WAS jetzt genau weh tut, ob jetzt Muskeln, Sehnen, wasauchimmer. Ich schmiere auch immer wieder Weleda Arnikaöl drauf, in der Hoffnung, dass das irgendwie die Heilung unterstützt… Ich verspreche, wenn es im Okrober nicht besser wird, zum Arzt zu gehen!

Wie war das Training?
Anstrengend! Ich bin es gar nicht mehr gewohnt, so intensiv zu trainieren. Vor allem die Beinübungen waren hart, da habe ich wohl etwas nachgelassen. Ich war danach erst mal fertig – aber glücklich.

Nach dem Training

Mo, 02.10.17
Ca. 14 Uhr: Kurz nach dem das Schwimmbad aufgemacht hat, ca. 1h schwimmen. Heute fiel mir das Schwimmen nicht ganz so leicht wie beim letzten Mal. Es war doch zwischenzeitlich relativ voll im Außenbecken (Brückentag). Zum Abschluss war ich noch ein wenig in der Dampfgrotte.
Zum Krafttraining fehlt mir momentan etwas die Motivation. Ich habe heute viele andere Dinge gemacht und dann war es plötzlich so spät und dann habe ich keine Lust mehr aufs Training gehabt. Innerer Schweinehund… Auch mit dem Essen werde ich zur Zeit etwas schlampig. Die Kollegen bringen häufig Kuchen mit und ich kann nicht oft widerstehen und heute beim Einkaufen „musste“ ich eine Tafel Schokolade mitnehmen. Nicht, dass ich falsch verstanden werde, ich habe keinen Anspruch auf Perfektion! Aber ich will nun mal mein Ziel, mehr Muskeln und weniger Fett, erreichen – eigentlich… Und dafür muss man eben richtig essen und richtig trainieren.
Wie geht ihr mit Motivationstiefs um? Oder habt ihr nie welche?
„Die Hoffnung stirbt zuletzt!“

About Bettina

Hi, ich bin Bettina. Hier gibt es mit der Zeit Posts über HIIT und mein Leben, Training, Gesundheitsthemen und mehr. Ich bin noch am Anfang, also freue ich mich über Feedback. Schau dich ruhig um!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.