Home / Wissenswertes / Tipps bei Nachtdienst #1
Nachtdienst

Tipps bei Nachtdienst #1

Nachdem ich einige Male in der Nacht Sodbrennen bekam, habe ich mich im Netz zu Ernährungstipps für die Nachtschicht informiert. Früher aß ich nur eine Mahlzeit in der Nacht – und hin und wieder gab es einen Angriff auf die Süßigkeitenschublade im Aufenthaltsraum. Daher meine Tipps…

Ernährung im Nachtdienst

Deine Mahlzeiten im Nachtdienst sollten dir Energie geben, ohne dass dein Magen Schwerstarbeit beim Verdauen leisten muss. Nachts stellt dein Körper seine Funktionen um (circadianer Rhythmus), u.a. ist deine Verdauungskraft herabgesetzt. Daher werden eine eher leichtere Kost (keine Fettbomben) und kleinere Portionen empfohlen. Süßkram ist so eine Sache, da er deinen Blutzuckerspiegel sehr schnell sehr hoch ansteigen lässt – und anschließend wieder abfallen, d.h. du wirst evtl. müde.

Laut der DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) sind zwei Nachtmahlzeiten empfehlenswert, die erste zwischen 00:00-01:00 Uhr und die zweite zwischen 04:00-05:00 Uhr. Zudem solltest du, wenn möglich, etwas vor deinem Nachtdienst essen (19-20 Uhr). Mit diesem System bin ich seither ganz gut gefahren.

nachtdienst essen

Manche meiner Kolleginnen essen nachts gar nichts, aber ich kann das nicht! Als ich es versucht habe, sank mein Energielevel immer mehr und ich bin dann heißhungrig über Schokolade hergefallen… Daher mein Tipp: Iss auf jeden Fall etwas, das dir gut tut! Dein Körper leistet sehr viel, wenn du nachts wach bleibst, deshalb versorge ihn mit dem nötigen Treibstoff.

Mit den restlichen Mahlzeiten musst du m.M. nach mit der Zeit deine eigenen Erfahrungen machen. Die DGE empfiehlt z.B. noch ein Frühstück vor dem Schlafengehen morgens, aber ich denke, nicht jeder kann und will dann noch etwas essen. (Auch bei mir ist es immer unterschiedlich.) Eine gewisse Regelmäßigkeit bei den Mahlzeiten wird allgemein und auch im Schichtdienst empfohlen, aber ich persönlich finde das schwierig. Wie sind deine Erfahrungen?

Was essen im Nachtdienst?

Jetzt die große Frage: WAS essen? Ich denke, man sollte das essen, wozu man Lust hat. Wie schon gesagt, nicht zu schwer und nicht unbedingt nur Zuckerzeug. Gut geeignet für die 1. Nachtmahlzeit eignen sich warme Suppen. Sie sind schön leicht und wärmen dich von innen auf (in der Nacht sinkt die Körpertemperatur – wir machen gelegentlich sogar im Sommer die Heizung an!). Ist kein warmes Essen möglich, dann bringe dir doch mal eine Thermoskanne Tee mit, um dich aufzuwärmen. Für die 2. Nachtmahlzeit mag ich ganz gern Haferpampe/ Porridge mit etwas Obst oder (Soja-)Joghurt – das ist dann schon wie ein frühes Frühstück und gibt viel Energie für den Endspurt.

Aber, wie gesagt: erlaubt ist eigentlich alles! Probiere aus, was dir am meisten bekommt und schreib es mir gerne in einem Kommentar!

Was ist mit Kaffee?

Nachtdienst KaffeeKaffee kann dir natürlich helfen, die Nacht durchzustehen! Am besten trinkst du eine Tasse vor deiner Schicht. Es dauert eine Weile, bis das Koffein seine volle Wirkung entfällt. Zum Ende deiner Nachtschicht solltst du allerdings keinen Kaffee mehr trinken – sonst hindert er dich später womöglich beim Einschlafen. Wer keinen Kaffee trinkt, kann es mit grünem oder schwarzem Tee probieren. Dieser hat ebenfalls eine anregende Wirkung.

Außerdem: Achte wirklich darauf, genug zu trinken! Ich habe im Nachtdienst immer mega Durst und trinke schonmal bis zu drei Liter Wasser.

Mach dich locker!

Falls du übrigens irgendwelchen strengen Ernährungsformen folgst, oder Carbs oder Kalorien zählst: Sei nicht ganz so streng mit dir! Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es sehr frustierend sein kann, so etwas mit Disziplin durchzuziehen, wenn man gerade Nachtdienst hat. Deine Nächte gehen ja nicht ewig und sobald du wieder Tagschicht hast, kannst du ja wieder deine Ernährungsregeln einhalten.


Trotzdem keine Idee, was du in der Nacht essen sollst?

Ich habe eine ganz charmante Seite mit vielen Rezepten entdeckt:
kochen-im-nachtdienst.de

Auch auf chefkoch.de gibt es viele Ideen und sogar eine Gruppe für Nachtdienstler.

 

*******

Und jetzt du!

  • Musst du auch Nachtschichten machen?
  • Was isst du dann am liebsten?
  • Hast du weitere Tipps, wie man seine Ernährung bei Nachtdienst gestalten kann?

 

 

About Bettina

Hi, ich bin Bettina. Hier gibt es mit der Zeit Posts über HIIT und mein Leben, Training, Gesundheitsthemen und mehr. Ich bin noch am Anfang, also freue ich mich über Feedback. Schau dich ruhig um!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.